Frohe Weihnachten

Weihnachten am Starnberger See
Bildrechte: Birgit Dessauer

Ruhig und friedlich erscheint die Oberfläche des Gewässers. Doch wie schnell trügt der Schein. Im zu Ende gehenden Jahr haben wir schmerzhaft gelernt, dass das Selbstverständliche – ein Griff an die Türklinke, das Schütteln der Hände, eine herzliche Umarmung – Gefahr birgt.

Umso wichtiger die Botschaft dieser Tage: dass ein Licht aus der Höhe aufgeht und herein scheint in die unheimlichen Abgründe, die auch in unserer wissenschaftlich-technisch vermeintlich so abgesicherten Zeit lauern – herein scheint in unser von einem mikroskopischen Wesen so verändertes Leben.

...durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes, durch die uns besuchen wird das aufgehende Licht aus der Höhe, auf dass es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens. (Lk 1,78-79)

Friedvolle Weihnachten und Gottes Geleit im neuen Jahr!