Die Mensch-Maschine-Gleichung - Aktueller Bericht von der Online-Tagung

Kopf mit Netzstruktur
Bildrechte: AdobeStock.com

Unter einer Gleichung versteht man in der Mathematik eine Aussage über die Gleichheit zweier Terme. Die Übernahme menschlicher Eigenschaften wie Intelligenz oder Bewusstsein bei der Beschreibung technischer Pänomene waren Gegenstand einer Kooperationstagung mit der Ev. Akademie Tutzing. Ende März nahmen Referent*innen unterschiedlicher Disziplinen unter die Lupe, wie von Bewusstsein, Intelligenz und Kreativität im Feld von KI die Rede ist. Auf der Online-Tagung diskutierten wir mit den ca. 50 Teilnehmer*innen die Frage: Was bedeutet es, wenn maschinelle Prozesse und menschliche Fähigkeiten gleichgesetzt werden?

Unter der Überschrift "Ein Thermometer kann nicht frieren" lässt Alix Michell die spannenden Eindrücke der Tagung auf der Webseite der Evangelischen Akademie Tutzing Revue passieren. Lesen Sie hier weiter.

ICH HABE IM BENUTZERHANDBUCH DAS KAPITEL ÜBER DIE FESTLEGUNG DES CHARAKTERS GELESEN. 
Ian McEwan, Maschinen wie ich - und Menschen wie ihr